Alles fing damit an das ich vor einigen Wochen ins Badezimmer ging um meine Lust irgendwie zu stillen, denn Sex kriegt man ja irgendwie nicht, außerdem hätte ich wenn ich mit jemandem schlafen würde, aus religiösen Gründen im Zusammenhang mit meiner Familie sowieso ein schlechtes Gewissen, ist aber nicht schlimm denn, wie gesagt es läuft sowieso nichts und es lief auch nie was. Vermutlich weil ich ein Idiot bin und denke das irgendwann, irgendwo einem Engel oder sowas begegne, aber vielleicht, vielleicht, höhö. Also ins Bad, es geht auch im Zimmer, aber da, ich weis nicht ist irgendwie nicht hygienisch wie ich finde.

Noch vor einigen Wochen hätte ich jemanden ausgelacht wenn er mir erzählt hätte das ich plötzlich meinen guten schönen alten und immer problemlos laufenden Windows XP PC meiner kleinen Schwester schenke und vor einem kleinen neuen Laptop sitze und mich mit den Update und Sicherheit „Upgrades“ von Windows Vista rumschlage. Doch ich habe es getan, ich hab mich durch die unendlich gigantisch scheinenden Kabel durchgearbeitet und sie mit chirurgischer Präzision entwirrt, die meisten von ihnen landeten genau wie all diese PC Zubehör Teile, die ich zwar schon seit Jahren nicht mehr brauchte und doch immer behalten hab, im Elektromüll.

Der Wandel meines Denkens, kam erstaunlicherweise als ich am masturbieren war, eigentlich tue ich das ja nicht besonders oft. Ich halte mich schließlich für einen Künstler und versuche mich eigentlich von der frevelhaften, sexsells Gesellschaft abzuheben, was mir jedoch kaum einmal gelingt. Ich sah in den Spiegel und dachte ob ich wirklich dieser Typ bin der da im Bad steht und, naja ihr wissts. Ich dachte ob ich vielleicht nur ein Geist bin, der diesen Menschen Beeinflusst. Ist man sein Körper oder nur sowas wie der Bewohner, ist der Körper eher das Haus der Seele, als ich selbst? Oder bin ich wirklich das was ich im Spiegel oder auf einem Foto von mir sehe? Alles Scheisse, ich weis es halt nicht und wieso müssen mir diese Gedanken immer genau dann kommen, wenn, naja egal.

Denn alten, meinen lieben Kleinen und vor allem treuen Windows XP PC, der für mich schon fast ein Freund war, mein einziger, landete also im Zimmer meiner kleinen Schwester. Er dient jetzt leider nur noch Music Station und wird dauerhaft mit Chat Fenstern zugedröhnt, wo gehobelt wird da fallen Späne. Doch vielleicht hatte er meine, poetischen gewollten  philosophischen gedachten Ergüsse, im Moment ist nicht vom dem im Bad die Rede, auch irgendwann satt, wer könnte ihm dies verübeln. Leider wird er jedoch wie jeder Computer den meine kleine Schwester anfasst, trotz all meiner Liebe zu ihr manchmal könnte man sie dafür umbringen, schon bald im Himmel sein und auf mich warten, irgendwann stirbt jeder.

Ich war also gerade dabei da kam mir der Gedanke wie kacke mein Leben eigentlich ist, mit diesem riesig scheinenden Computer der in meinem Zimmer alles zu überragen schien, ich dachte darüber nach was jemand denken mag der mein Zimmer betritt, dieser riesige Kabelsalat, der mein Pult mit dem PC verband und  dieser Haufen von Modem, Router, Telefon, Wirelles all das alles musste verschwinden, in den Gang vor dem Zimmer meiner Schwester, wo es jetzt auch sein Dasein als Dreck der Modernen Kommunikationsgesellschaft fristet

Ich habe also mein Zimmer ausgemistet, Kabel sind moderner Dreck in meinen Augen, anstelle des ganzen Durcheinanders steht hier nur noch Laptop, Maus, Kopfhörer. Sonst nichts, wirklich. Manch einer mag sagen wow, und nun, wieso les ich so ein Scheiss? Ja das frag ich mich auch. Aber erstaunlicherweise find Ichs toll, ich fühle mich wie ein neuer Mensch und das der Welt mitzuteilen ist vielleicht mein Ziel, doch ich weis es nicht genau.

Als ich fertig war mit nachdenken verlies ich das Bad sofort, genau so unbefriedigt wie zuvor und fing an aufzuräumen. Irgendwie gelingt es mir nie zu beenden was ich anfange.

Advertisements