Heute Nachmittag ging ich voll gut gelaunt der Arbeit entgegen, nach dem freien Morgen war ich endlich wieder mal ausgeschlafen. Am Morgen bin ich etwas im Web rumgedüst, Zeitung gelesen und ich war baden. Die perfekte Vorbereitung für nen Nachmittag inmitten genervter sowie nervenden Kunden und Kundinnen.

Auf der Arbeit selbst ist natürlich nichts spannendes passiert, es ist immer das gleiche. Nur heute ohne Kampf gegen die Müdigkeit. Als jedoch so vor mich hin arbeitete und Kundenbediente, fiel mir einmal mehr auf das manche Menschen echt aussehen wie Walt Disney Figuren oder Charaktere es Pixar Filmen. Heute begegnete ich Dude, der Schildkröte aus Finding Nemo, er war ordentlich verplant aber eigentlich in Ordnung. Fand ich ganz lustig, schade das ich den nicht Fotografieren konnte. Der sah echt genau so aus wie die Schildkröte.

 

 

Etwas später fing ich an zu gähnen und das obwohl ich ausgeschlafen hatte, fand ich gar nicht ok irgendwie. Entweder wars die Langeweile oder ich hatte sogar zu viel geschlafen, na ja egal es ging zum Glück wieder weg als ich nach Hause konnte.

Ich redete dann mit irgendwem und über das Militär, weiß den Zusammenhang nicht mehr genau. Auf jeden Fall habe ich in dem Gespräch, den Preis eine Tarnkappenbombers der Klasse B-2 Spirit, der Amerikanischen Luftwaffe erwähnt. Ich denk der eine oder andere wird ihn schon mal irgendwo gesehen haben, auf Fotos meine ich natürlich.

 

 

Der Preis ist wohl irgendwas bei 2.1 Milliarden, inklusive Forschung halt. Falls es wenn genauer interessieren sollte:

 

http://en.wikipedia.org/wiki/B-2_Spirit

http://de.wikipedia.org/wiki/Tarnkappenflugzeug

 

Die andere Person wollte mir das natürlich nicht glauben, es ist schließlich ein einziges Flugzeug. Im Durchschnitt kostet ein solchen Flugzeug also jeden Amerikaner 7 Dollar. Die amerikanische Luftwaffe hatte 21 von denen, eines ist bei einer Übung abgestürzt.  

Ich mag gar nicht daran denken was man alles mit all dem Geld erreichen könnte, außer es in sinnlose Machtdemonstrationen und unsinnige Kriege zu investieren. Natürlich kann man sagen das solche Instrumente die Kosten von Kriegen am Ende niedriger halten, als sie wären wenn man weniger moderne Waffen hätte und stets mit Verlusten rechnen müsste. Man sieht ja einen solchen Bomber erst wenn er seine Ladung abgeworfen hat auf dem Radar, dadurch spart man sich bei der Zerstörung der feindlichen Luftabwehr vor dem Luftschlag erhebliche Kosten. Und die Frage der Kosten ist jene, die in der heutigen verkehrten Welt der Politik, Kriege rechtfertigt.

Aber zwingen einem solche Beträge die in derartige Projekte investiert werden nicht beinahe dazu sie auch einzusetzen? Vor allem wenn man bedenkt das die Amerikanische und auch viele andere Armeen dieser Welt aus Hunderten von Flugzeugen, Flugzeugträgern, U-Booten und Nuklearwaffen bestehen kommen unvorstellbare Summen zum Vorschein. Frankreich allein könnte den ganzen Planeten in die Luft jagen, Russland und die USA könnten dann natürlich immer noch die übrigen Einzelteile tranchieren, von den fünf weiteren offziellen und inoffiziellen Atomächten ganz zu schweigen. Was bringt einem so etwas bitte?

Auf der anderen Seite sollte man natürlich dankbar sein das uns die Stärke unserer Westlichen Armeen Respekt im Rest der Welt verschafft hat und wir uns seit recht länger Zeit über eine friedliche Seifenblase in unseren Ländern erfreuen können. Wir verdanken es wohl allein diesen Investitionen das Heute die kriegerischen Konflikte dieser Welt weit weg ausgetragen werden. Doch können wir wirklich stolz darauf sein, das die ärmeren und Militärisch schlechter aufgestellten Länder Angst vor uns, haben und deshalb nicht auf die Idee kommen uns etwas zu tun? Oder sollten wir uns eher schämen weil wir die Probleme dort statt von Anfang an mit wirklicher Hilfe, stets erst mit unseren Armeen lösen wenn es im Prinzip viel zu späht ist? Ich weiß es nicht genau.

Advertisements